Aktuelles

Microsoft: Fachkräfte mitdenken.​

03.03.24 –

Die Ansiedlung von Microsoft ist in aller Munde. Durch ganz Deutschland gingen die Meldungen, und der Bundeskanzler zeigte sich entzückt. 

Zwischen Euphorie und Kritik, der Verkündung eines „Game Changers“ für den Strukturwandel und den Blick auf neue Herausforderungen, rufen die Bergheimer Grünen die lokale Politik zur zügigen Zusammenarbeit auf. 

Der Microsoft Konzern wird in ein paar Jahren (2027-2028) hunderte Arbeitsplätze schaffen, in relativ kurzer Zeit. Das ist zu begrüßen. Nichtsdestotrotz gibt es im Rhein-Erft-Kreis heute nur wenige Menschen, die eine für den Konzern relevante Ausbildung haben. Es ist naiv zu glauben, dass die Beschäftigten, die im Strukturwandel ihre Arbeitsplätze verlieren werden, mal eben in den Bereich von Systemingenieuren, DevOps-Ingenieuren, Cloud-Architekten, Security Engineering, Softwareentwicklung oder Data Science umgeschult werden können. Gleiches gilt für die Ausbildungsberufe. Ein großer Teil der jungen Menschen könnte zügig den Wunsch hegen, Teil des attraktiven Arbeitgebers zu werden. Dazu fehlen uns heute sowohl die Berufsschulen als auch hinreichende Bildungskonzepte in den Regelschulen, geschweige denn Bildungsangebote, die das System ergänzen. Im Erftkreis gibt es 6 Berufskollegs, wenige davon haben entsprechende Schwerpunkte und müssen zügig aufsatteln. Unsere Sekundarschulen sind überfüllt, der Medienkompetenzrahmen wird nur langsam in die Schulbildung integriert. Überall wird pädagogische Arbeit von Um- und Anbauten gestört. Es fehlen Lehrkräfte. 

Gleichzeitig fehlen dem Handwerk und auch allen anderen Branchen Fachkräfte und Auszubildende. Schon heute haben Kommunen Nöte, Stellen in Kitas, der OGS oder der Kinderpflege zu besetzen. Es fehlt an Pflegepersonal für alte Menschen und in der medizinischen Versorgung. Das ist auch in Bergheim so. Mit der Ansiedlung von Microsoft steigt die Konkurrenzsituation für Ausbildungsbetriebe erheblich. 

Die Bergheimer Grünen setzen sich bereits heute im Kreis dafür ein, dass zügig die Fortschreibung der Schulentwicklungsplanung für die Berufskollegs aufgenommen wird und fordern die Ergänzung um ein Berufskolleg mit IT-technischem Schwerpunkt in den notwendigen Ausbildungsberufen in Bergheim. 

Grüne Bergheim fordern Ansiedlung eines Berufskollegs in Bergheim mit den Bildungsgängen: 

  • IT-Systemelektroniker/in (IHK) 

  • IT-Systemkaufmann/-frau (IHK) 

  • Informatikkaufmann/-frau (IHK) 

  • Mathematisch-technische/r Softwareentwickler/in (IHK) 

  • Elektroniker/in für Betriebstechnik (IHK) 

  • Fachinformatiker/in (IHK) 

  • Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung (IHK) 

  • Fachinformatiker/in für Daten- und Prozessanalyse (IHK) 

  • Fachinformatiker/in für Systemintegration (IHK) 

  • Fachinformatiker/in für digitale Vernetzung (IHK) 

Aktuelle Termine

Austellung Grundrechte

Grundrechte - Mehr als nur Worte

Eine Ausstellung des Verfassungsgerichtshofes für das Land Nordrhein-Westfalen von Dirk Gilberg

Mehr